Adventskalender aus Joghurtbechern

Obwohl mein Sohn jedes Jahr einen Schokoladenkalender (für 0,59€ – ich finde die Schokolade schmeckt am Allerbesten) und einen Legokalender bekommt, wird jedes Jahr noch einer für die ganze Familie gebastelt.

Dieses Jahr sollte es einer aus Joghurtbechern (Fruchtzwergbechern) werden. Darauf gekommen sind wird, weil unserer Sohn im Kindergarten das Thema „Mülltrennung und Recycling“ durchgegangen ist und alles aufhebt, was man nur irgendwie zum Basteln verwenden kann.

Also war es recht einfach die 24 Joghurtbecher zu sammeln – unsere Tochter half natürlich auch fleißig mit.

Benötigte Materialien: Pappe (von Umzugskartons oder Verpackungsmaterial), Filz, 24 Fruchtzwergbecher, Transparentpapier, Zahlenaufkleber, Bastelkleber, Heißklebepistole

Materialien

Die Filzplatten (habe keine größeren außer A4 gefunden) klebte ich auf die Pappe.

Im Anschluss befüllte ich die Becherchen mit Süßigkeiten oder was sonst noch so hinein passt und beklebte sie mit den zuvor zurecht geschnitten Transparentpapierdeckeln.

Inhalt

Auf die Deckel kamen dann die Zahlenaufkleber. Die Becher befestigte ich zum Schluss mit der Heißklebepistole auf der Filzmatte und schon war der Adventskalender fertig.

aufkleben

Leider bin ich erst gestern mit dem Kalender fertig geworden, so dass wir heute morgen erst die Türchen öffnen konnte. Aber jetzt ist er fertig und hängt zum Öffnen an der Wand. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.