Sitzauflage

In dem Buch „Näh-Ideen für Kinder“ fand ich eine schöne Anleitung für eine Sitzunterlage. Da ich ja alles mal ausprobiere, entschied ich mich auch hierfür – außerdem war es zu diesem Zeitpunkt auch echt kalt draußen, aber trotzdem Spielplatzwetter.

Ich besorgte mir dicken Baumwollstoff, den ich bei IKEA kaufte. Dann nahm ich mir unsere Frontscheibenabdeckung vom Auto und zerschnitt diese.

Aus den Baumwollstoff schnitt ich 2 Rechtecke, die genauen Maße findet ihr in dem Buch, allerdings könnt ihr diese auch frei wählen. Je nachdem wie groß und für wieviele Personen die Sitzunterlage sein soll.

Die Frontscheibenabdeckung schnitt ich in der gleichen Größe, wie die beiden Baumwollstücke zu. Dann legte ich die 3 Rechtecke ineinander. Stoffrechteck – Einlagenrechteck – Stoffrechteck!
Diese steckte ich mit Stecknadeln zusammen und umnähte sie.

Dann nahm ich mir das Schrägband und nähte es an den Kanten an. Eine Versäuberung der Kanten ist somit nicht mehr nötig.

Für einen besseren Halt der Rechtecke, steppte ich diese nochmal aneinander.

Allerdings hätte ich das vorher machen sollen. Das kommt dann dabei raus, wenn man sich nicht an die Anleitung hält.

Schön ist die Sitzunterlage nicht geworden – aber sie erfüllt ihren Zweck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.