Sitzsack „CARS“

Anfang dieses Monats war ich mit meinem Sohn in einem Nähwarenladen. Das 1. was mein Sohn sah, war ein Stoff mit den „Cars Motiv“. Diesen wollte er unbedingt haben. Immerhin ist er ein riesengroßer „Cars“-Fan. Wie man an seiner Galerie an Autos sieht 🙂 (Vielleicht sind wir auch die Verrückten Sammler!)

Nach genauem Hinsehen stellte ich fest, dass es sich bei dem Stoff um Verdunklungsstoff für Fenster handelte.

Mein Sohn wollte eine Hose daraus genäht haben. Allerdings waren die Autos auf dem Stoff so groß, dass sie selbst bei einer Hose für Erwachsene doof ausgeschaut hätten.

Also überlegte ich weiter, was man daraus machen könnte. Mir fiel ein Kissenbezug ein. Also kaufte ich einen Meter von dem Stoff sowie einen passenden Reißverschluss.

Zu Hause angekommen stellte ich dann fest, dass ein Meter zu groß für ein normales Kissen war. Da ich nicht wußte was ich mit dem Rest des Stoffes machen sollte, überlegte ich mir einen Sitzsack daraus zu nähen.

Verwendete Materialien: Verdunklungsstoff, Styroporkügelchen

Nach mehren Besuchen in Bettenlagern und Baumärkten, fand ich heraus, dass es nirgends Styroporkügelchen gab. Also bestellte ich diese über eBay.
400L!!!! Das war zuviel, bemerkte ich als ich das Paket nach Hause geliefert bekam. 200L reichen auch aus.

Dann fing ich an zu nähen. Den Stoff nahm ich komplett. Knickte ihn in der Mitte und legte ihn rechts auf rechts aufeinander und steckte ihn mit Stecknadeln ab.
Danach konnte ich sofort anfangen zu Nähen. Eine Wendeöffnung ließ ich offen. Zum Befüllen des Sackes. Da es sich bei den Verdunklungsstoff um abwaschbaren Stoff handelt, habe ich kein Inlett für diesen Sack genäht.

Den Sack wendete ich auf rechts und befüllte ihn mit den Styroporkügelchen. Was eine ziemlich große Sauerei war. Da diese furchtbar fliegen und elektrisch geladen sind.
Wir nahmen einen Messbecher und befüllten den Sitzsack mit den Kügelchen. Das ging schneller.

Das Saubermachen hingegen dauerte eine gefühlte Ewigkeit 😉

Das ist das Ergebnis. Mein Sohn findet ihn total schön. Prima zum Daraufsetzen, Kuscheln, lesen etc.

Was ich mit dem Rest der Styroporkügelchen mache, weiß ich noch nicht.
Vielleicht habt IHR ja eine Idee!?!

One thought on “Sitzsack „CARS“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.