Sofa-Utensilo nähen

Im Sommer fragte mich meine kleine Schwester, ob ich ihr ein Sofa-Utensilo für ihre Couch nähen könnte. So richtig wusste ich damit nichts anzufangen, oder was das für einen Sinn haben sollte, aber nach meiner Recherche war es mir klar. Sie wollte allerdings nur ihre Fernbedienungen darin verstauen und nichts weiteres.

Im Dezember bin ich dann endlich dazu gekommen das Utensilo zu nähen.

Verwendete Materialien: Baumwollstoff, dünnes Volumenvlies. Zackenlitze, Wonder Tape, Druckknopf, Füllgranulat

Die entsprechende Größe hatte mir meine Schwester nach dem Ausmessen der Lehne mitgeteilt.

Zuerst schnitt ich die Teile für die Tasche zurecht, in der die Fernbedienungen Platz finden sollten. Dafür nahm ich den Baumwollstoff doppelt und schnitt ihn zurecht. Dann nahm ich Volumevlies und schnitt dieses in der selben Größe zurecht, allerdings nur einlagig. Dann nähte ich alle 3 Teile zusammen, wobei ich eine Wendeöffnung lies.

Dann wendete ich das Stoffteil und schloss die Wendeöffnung mit dem Matratzenstich. Im Anschluss klebte ich längs Wonder Tape auf das Stück Stoff und klebte die Zackenlitze darauf. Diese nähte ich dann noch fest an.

materialien

Dann nahm ich noch ein Stück Zackenlitze und befestigte dieses wie eine kleine Schleife mit einem Kam Snaps.

schleife

Für den größeren Teil des Utensilos legte ich den Baumwollstoff doppelt übereinander und schnitt ihn zurecht.

zuschnitt_gross

Dann nahm ich Volumenvlies und schnitt es einlagig in der selben Größe zurecht. Auf eines der Baumwollteile nähte ich die Tasche.
Dann nähte ich alle 3 Teile links auf links gewendet aufeinander (Volumenvlies + 2 Baumwollstoff). Auch hier ließ ich eine Wendeöffnung. Die Wendeöffnung ließ ich auf der Seite, wo die Tasche angebracht ist.

wendeoeffnung

Nach dem Wenden füllte ich das Granulat ein und vernähte dieses nochmals, damit das Granulat nicht verrutscht.

fuellgranulat

Dann verschloss ich die Wendeöffnung.

sofa_utensilo_fertig_1

sofa_utensilo_fertig_3

sofa_utensilo_fertig_2

Spionagesäckchen

Im Sommer habe ich eine Anfrage von einer Leserin bekommen. Die Frage lautet ob ich auch ein Spionier-Sackerl herstellen könnte. Spionier-Sackerl??? Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich davon noch nie etwas gehört und wusste nicht annährend was damit gemeint sein könnte. Allerdings bekam ich gleich von ihr, den entsprechenden Link mit Anleitung zugesandt, so dass ich mir ein Bild machen konnte.

Da ich so etwas noch nicht genäht hatte, konnte ich natürlich nicht nein sagen und fing sofort an zu nähen.

Und das ist dabei herausgekommen:

Verwendete Materialien: Baumwollstoff, durchsichtige Folie, Füllmaterial, kleine Objekte zum Befüllen, Webband, Fllece, Schlüsselring

Weil es so schön war,nähte ich sofort noch ein 2. Säckchen!

Spinagesäckchen_Eule