große Patchworkdecke

Diese tolle große 2,50m x 2,10m Patchworkdecke ist mein Werk der letzten 2 Monate und ist mein ganzer Stolz 🙂

Fertige_Decke

Für diese Decke habe ich 110 Quadrate in der Größe 20x20cm zugeschnitten.

Da das Zusammennähen der Quadrate immer recht viel Zeit in Anspruch nimmt, erzählte mir meine Freundin, dass sie bei YouTube ein tolles Video über ein einfacheres Zusammennähen gesehen hatte.

Hier ist der Link dazu:

Nachdem ich die Anleitung auf YouTube gesehen hatte, war ich wirklich überrascht und war auf diese Art und Weise mit dem Zusammennähen der Quadrate wirklich schnell fertig.

Für die Umrandung der Quadrate sowie für die Rückseite verwendete ich reinen roten Baumwollstoff. Die Decke befüllte ich außerdem mit Volumenvlies.

Das Einzige was sich bei der Decke echt schwierig gestaltete, war die Größe, da ich in meiner Wohnung nicht wirklich eine freie Fläche von 2,50m x 2,10m habe. Somit verlegte ich kurzerhand das Zusammennähen der 3 Lagen zu meiner Freundin. Und es klappte prima zu zweit 🙂 Auf diesem Wege nochmal ein ganz großes DANKESCHÖN an SILKE – ohne sie wäre ich wirklich verloren gewesen. DANKE

Schlauchschal gestrickt

Als ich in der letzten Woche den Wetterbericht sah und hörte wie kalt es werden wird, überlegte ich mir, noch einen Schlauchschal zu stricken. Ich ging zu Galerie Kaufhof und kaufte mir dicke Wolle und eine entsprechend große und dicke Rundstricknadel.

Zu Hause setzte ich mich dann sofort hin und fing an zu stricken. In nahm ca. 40-50 Maschen auf und strickte immer nur rechte Maschen. Diese strickte ich zu einem langen Schal (ca. 1,50m lang) und nähte den Schal im Anschluss zusammen. Somit war aus dem normalen Schal ein Schlauchschal entstanden.

Heute habe ich, den Schlauchschal zum 1. Mal getragen und er hält wunderschön warm. Genau das richtige für diese Eises Kälte.

Zwischenzeitlich hatte ich noch mit einer kleinen Rundstricknadel einen gelben Schlauchschal für Kinder bzw. Erwachsene gestrickt. Den Anfang und das Ende von ca. 4cm strickte ich mit 2 Maschen rechts und 2 Maschen links und danach jeweils mit 1 Masche rechts und links im Wechsel. Diesen brauchte ich auch nicht zusammen nähen, da ich den kompletten Schlauchschal in Runden strickte.

Außerdem strickte ich aus der gleichen gelben Wolle noch einen größeren Schlauchschal, der auch im Frühjahr getragen werden kann. Auch diesen strickte ich in Runden und brauchte ihn nicht nochmal zusammen nähen.

Habt ihr Fragen zum Stricken eines Schlauchschals, dann setzt Euch einfach mit mir in Verbindung. Wenn Euch ein Schlauchschal, davon gefällt, könnt ihr gern mit mir Kontakt aufnehmen und diesen für einen kleinen Obolus ergattern.