Sofa-Utensilo nähen

Im Sommer fragte mich meine kleine Schwester, ob ich ihr ein Sofa-Utensilo für ihre Couch nähen könnte. So richtig wusste ich damit nichts anzufangen, oder was das für einen Sinn haben sollte, aber nach meiner Recherche war es mir klar. Sie wollte allerdings nur ihre Fernbedienungen darin verstauen und nichts weiteres.

Im Dezember bin ich dann endlich dazu gekommen das Utensilo zu nähen.

Verwendete Materialien: Baumwollstoff, dünnes Volumenvlies. Zackenlitze, Wonder Tape, Druckknopf, Füllgranulat

Die entsprechende Größe hatte mir meine Schwester nach dem Ausmessen der Lehne mitgeteilt.

Zuerst schnitt ich die Teile für die Tasche zurecht, in der die Fernbedienungen Platz finden sollten. Dafür nahm ich den Baumwollstoff doppelt und schnitt ihn zurecht. Dann nahm ich Volumevlies und schnitt dieses in der selben Größe zurecht, allerdings nur einlagig. Dann nähte ich alle 3 Teile zusammen, wobei ich eine Wendeöffnung lies.

Dann wendete ich das Stoffteil und schloss die Wendeöffnung mit dem Matratzenstich. Im Anschluss klebte ich längs Wonder Tape auf das Stück Stoff und klebte die Zackenlitze darauf. Diese nähte ich dann noch fest an.

materialien

Dann nahm ich noch ein Stück Zackenlitze und befestigte dieses wie eine kleine Schleife mit einem Kam Snaps.

schleife

Für den größeren Teil des Utensilos legte ich den Baumwollstoff doppelt übereinander und schnitt ihn zurecht.

zuschnitt_gross

Dann nahm ich Volumenvlies und schnitt es einlagig in der selben Größe zurecht. Auf eines der Baumwollteile nähte ich die Tasche.
Dann nähte ich alle 3 Teile links auf links gewendet aufeinander (Volumenvlies + 2 Baumwollstoff). Auch hier ließ ich eine Wendeöffnung. Die Wendeöffnung ließ ich auf der Seite, wo die Tasche angebracht ist.

wendeoeffnung

Nach dem Wenden füllte ich das Granulat ein und vernähte dieses nochmals, damit das Granulat nicht verrutscht.

fuellgranulat

Dann verschloss ich die Wendeöffnung.

sofa_utensilo_fertig_1

sofa_utensilo_fertig_3

sofa_utensilo_fertig_2

Lätzchen

Lange stand es schon auf meiner ToDo Liste und vor 3 Wochen habe ich es endlich geschafft mal ein paar Lätzchen zu nähen.

Verwendete Materialien: Baumwollstoff, Frottee, Kam Snap

Leider habe ich mittlerweile wieder soviele Lätzchen von meinem Sohn gefunden, dass ich für meine Tochter gar keine mehr brauche. Somit werde ich also die bisher 4 angefertigten Lätzchen verkaufen.

Diese findet ihr demnächst in meinem DaWanda-Shop.

Brautjungferntasche

Vor ein paar Monaten, hatte ich eine schöne Anfrage für Brautjungferntaschen. Die Anfrage bekam ich aufgrund meines DaWanda-Shop, denn da biete ich eine schöne Etuitasche, zum Verkauf an.

Diese Etuitasche sollte es sein. Allerdings wurden 2 Stück benötigt. Also schaute ich nach ob ich den entsprechenden Stoff noch hatte und fertigte 2 komplette neue Täschchen an.

Brautjungferntasche

Visitenkartentasche

Vor kurzem habe ich mal ein paar Visitenkarten für meine „Firma“ angefertigt.

Allerdings hatte ich noch keine schöne Tasche für die Visitenkarten, da lag es natürlich auf der Hand selber eine herzustellen.

Ich maß die Größe der Visitenkarte aus und fügte an jeder Seite nochmals 1cm Nahtzugabe hinzu.

Da ich keine eckige Tasche haben wollte, zeichnete ich noch einen Halbkreis mit ein.
4 Teile waren es zum Schluss die ich zuschneiden musste. 2 kürzere Teile für die Vorderfront und 2 längere Teile, mit dem Halbkreis für den Hinteren Teil (welches auch gleich aus Umschlag dienen sollte) der Tasche.

Verwendete Materialien: Baumwollstoff (2 Farben), Kam Snap Druckknopf

Zuerst nähte ich die Teile des gleichen Stoffes (an den Seiten, sowie an der unteren Kante) zusammen, ließ jedoch bei den Innenfutter (der rote Baumwollstoff) eine Öffnung (untere Naht) von ca. 5cm offen.

Dann wendete ich die Innentasche auf links und steckte in diese, die auf rechts gewendete Außentasche.
Mit Stecknadeln fixierte ich die beiden Taschen aneinander und nähte sie an der oberen Kante komplett zusammen.

Nach dem zusammen nähen, schnitt ich die Ecken ab, da diese beim Wenden störend sind und das Produkt verfälschen. Dann wendete ich die Tasche und nähte von Hand die Wendeöffnung zu.

Zum Schluss befestigte ich noch einen Kam Snap Knopf an der Tasche und fertig war diese auch schon.

Dann habe ich natürlich gleich meine Visitenkarten hinein gesteckt. Die Tasche passt prima zu meinem Logo. 🙂