Augenklappe Pirat

Als ich vor ein paar Wochen meinen Sohn ins Bett gebracht habe, erzählte er mir, dass er sich unbedingt eine Piratenaugenklappe wünscht und das ich ihm eine nähen soll. Ich durfte sogar sofort nach der Gute-Nacht-Geschichte hinaus gehen und sollte anfangen zu nähen.
So richtig Lust hatte ich allerdings an diesem Abend nicht, also vergaß ich es. Am nächsten Tag fragte mich mein Sohn nach der Augenklappe und ich erzählte ihm das ich es vergessen hätte.

Also setzte ich mich an diesem Abend sofort hin und fing an zu nähen.

Benötigte Materialien: schwarzer Baumwollstoff, dünnes Volumenvlies, schwarzes Gummiband

Ich zeichnete eine Form auf Papier und schnitt diese aus. Dann übertrug ich die Form 2x auf den schwarzen Baumwollstoff.

Hier also die Schnittmustervorlage für die Augenklappe.

Das gleiche machte ich dann mit dem Volumenvlies, schnitt diesen jedoch nur 1x zu. Dieses bügelte ich dann auf den schwarzen Baumwollstoff.

Als nächste nahm ich das Gummiband und passte es dem Kopf meines Sohnes an. Das zugeschnittene Gummi legte ich dann auf die Baumwollzuschnitte, welche ich zuvor rechts-auf-rechts aufeinander gelegt hatte.

Dann nähte ich den Baumwollstoff aufeinander, wobei ich eine 2cm große Wendeöffnung ließ.
Durch diese wendete ich dann die Augenklappe und schloß sie mit dem Matratzenstich.

Als ich mit der Augenklappe fertig war, entschied ich mich noch dazu einen Piratenhut zu nähen.
Dazu jedoch morgen mehr.

Faschingsspecial

Da bald Fasching ist, habe ich mal ein kleines Faschingsspecial zusammen gestellt.
Bevor ich meinen Mann kennenlernte und mit ihm nach Berlin zog, war ich ein riesengroßer Faschingsnarr. Ich war 7 Jahre Mitglied im ortsansäßigen Karnevalsverein und in dieser Zeit hatte ich wahnsinnig großen Spaß.
Wir haben in der Prinzengarde nicht nur den Gardentanz getanzt, sondern haben auch immernoch mindestens einen zusätzlichen Tanz choreografiert. Es war wirklich eine tolle Zeit, die ich nicht missen möchte.

Hier habe ich mal ein paar Bilder von damals für Euch abgescannt. Leider ist die Qualität nicht allzu gut, schließlich war die Technik noch nicht soweit und es gab noch keine Digitalkameras 🙂

In den nächsten Tagen, werde ich ein paar schöne Kostümvorschläge für Kinder und die entsprechenden Anleitungen vorstellen, welche leicht nachzunähen sind.

Für die jenigen die nicht Nähen möchten, biete ich auch einige Kostüme bei DaWanda zum Kauf an.

Ich wünsche Euch viel Spaß damit.

Eure Stephanie

Schnittmuster Erdbeerkostüm

Gerade eben, als ich auf die Internetseite kostenlose Schnittmuster gehen wollte um nochmal nach schönen Ideen für Faschingskostüme zu schauen, ist mir aufgefallen, dass die Internetseite nicht mehr existiert.

Aus diesem Grund könnt ihr das schöne Erdbeerkostüm leider nicht mehr von dieser Seite herunterladen.

Zum Glück habe ich das Erdbeerkostüm als PDF-Dokument gespeichert und stelle es Euch auf diesem Wege zur Verfügung.
(Quelle des Schnittmusters: http://mamzelljeannette.canalblog.com)