gehäkelter Schlauchschal

Natürlich habe ich auch mir mal wieder was gutes getan und mir einen schönen pinkfarbenen Schlauchschal gehäkelt.

Allerdings muss ich sagen, dass der Anfang recht schwer war, weil mein Sohn das Wollknäuel nämlich als Spielzeug sah und es mehrmals durch unser Wohnzimmer schmiss. In den Moment als er dies tat, war es sehr lustig.

Wolle

Jedoch als es dann ans Zusammenrollen ging, wäre ich fast verzweifelt – mein Sohn half natürlich nicht mit.
Da ich irgendwann auch keine Lust mehr darauf hatte, musste jeder der zu Besuch kam, mir dabei helfen und die Wolle entwirren. Alle die mit halfen waren sofort „total begeistert“.

Nach ca. 1 Woche, als dann endlich alles aufgerollt war, konnte ich endlich damit anfangen.
Den Schlauchschal häkelte ich nicht so weit, allerdings sehr breit (ca. 40cm breit).

Ich finde ihn so schön mollig warm, dass ich ihn am Liebsten nicht mehr ablegen möchte 🙂

Häkelschlange / Regenwurm

Nachdem unsere Tochter endlich geboren war, bekamen wir jede Menge Besuch. Unter anderem besuchten uns auch unsere besten Freunde. Als der Sohn die Häkelschlange sah, wünschte er sich zur Einschulung auch eine. Diese sollte komplett schwarz mit braun-grünen Punkten sein.

Leider war meine Zeit zu diesem Zeitpunkt sehr begrenzt, somit schaffte ich es leider nicht die Schlange rechtzeitig fertig zustellen.

Nachdem ich sie dann allerdings Mitte September fertig hatte, ähnelte sie eher einem großem Regenwurm, als einer Schlange.

P1060860

P1060861

P1060862

P1060864

Aber der kleine hat sich trotzdem sehr darüber gefreut 🙂

Häkelpuppe

Gestern Abend habe ich es mal wieder geschafft zum Nähabend bei meinen Freundinnen zu gehen.

Meine Freundinnen überreichten mir, nachträglich zur Geburt meiner Tochter, diese süße gehäkelte Puppe mit Bettchen und Wechselsachen für den Sommer – natürlich ist alles selbstgemacht.

Da ich mich so über das Geschenk gefreut habe, wollte ich dieses natürlich sofort mit Euch teilen. 🙂 Heute habe ich die Püppi meiner Tochter gezeigt und sie hat sie gleich in die Arme genommen (so gut es ging) und hat mit den Haaren gespielt.

Vielen lieben Dank nochmal an Euch!!!!

Krabbe

Am Ende meiner Schwangerschaft konnte ich nicht mehr soviel nähen, aus diesem Grund saß ich öfters auf dem Sofa und häkelte.
Von einer meiner Nähfreundinnen lieh ich mir das Häkelbuch „Freche Freunde“ aus. Dieses Buch beinhaltet etliche Tiere zum Häkeln.

Ich entschied mich für die Krabbe, schon allein aus dem Grund weil sie rot ist und weil sie schön zum Greifen ist.

Am Anfang dachte ich wirklich, dass ich dass gar nicht hinbekommen, aber noch ca. einer Woche hatte ich das Schmuckstück schon fertig und meine Tochter liebt ihre Krabbe.

Mein Sohn findet die Krabbe so toll, dass er jetzt auch ein Kuscheltier aus diesem Buch haben möchte, allerdings kann er sich nicht entscheiden welches 🙂