Über mich

ICHMeine Leidenschaft zum Nähen entfachte vor etwa 6 Jahren, als plötzlich aus dem guten alten Einkaufsbeutel die hippen, individuell gestalteten Jutebeutel wurden. Beutel waren auf einmal „in“ und durften bei keinem Outfit, egal ob auf dem Weg zum Supermarkt oder in den Park, fehlen.

Zu diesem Zeitpunkt dachte ich mir, das kann ich auch! Also fing ich an, Beutel zu entwerfen und zu designen. Da ich nicht wusste, ob das Nähen wirklich mein neues Hobby werden könnte, habe ich mir erst einmal eine Nähmaschine aus 2. Hand gekauft. Und ja die Leidenschaft war da. Diese Lust, etwas selber zu gestalten und was ganz eigenes zu schaffen.

Ich kaufte unterschiedliche Stoffe und nähte Stoffbeutel – ganze zwei Stück. Meine ersten Unikate! Doch dann hörte ich auf. Mir fehlten schlichtweg die Zeit und der Platz. Und so kam die Nähmaschine gut verstaut in die Ecke. Aber da sollte sie nicht lange bleiben.

Als ich schwanger wurde habe ich sie wieder raus geholt. Wir waren in eine größere Wohnung gezogen und ich hatte bedeutend mehr Platz und, solange der Kleine noch wohlbehütet in meinem Bauch war, auch die Zeit zum Nähen. Ich nähte ein Mobile aus kleinen Schmetterlingen, ein kleines Kissen zum Schlafen und eine Kuscheldecke.

Zwischendurch habe ich auch einen Nähkurs besucht, um mein Laienwissen mit fachlichem Know-how zu erweitern. Aber das meiste habe ich mir selbst beigebracht. Mehr als die Technik, zählen die Lust und die Kreativität. Der Alltag als Mutter bietet mir immer wieder neue Ideen. Als letztes Jahr mein Sohn in die Kita gekommen ist, habe ich mehrere kleine Beutel für die Wäsche genäht, sowie ein Huppiebeutelchen. Zum Geburtstag meines Sohnes habe ich ein Puppentheater entworfen und zu Weihnachten durfte natürlich ein selbst gemachter Adventskalender nicht fehlen. Für meinen Sohn nähte ich ein Alien und meinen Mann schenkte ich eine selbst genähte Tasche.

Da ich immer mehr ausprobiere und das Nähen inzwischen fester Bestandteil meines Alltags ist, habe ich im Dezember von meinen Mann eine neue, sehr moderne Nähmaschine bekommen. Diese ist viel leiser und das Nähen geht mir nun noch viel leichter von der Hand. Mit der neuen Maschinen und einem zweiten Nähkurs kann ich auch Hosen für meinen Kleinen nähen.

Mittlerweile ist es so, dass ich alles was mir in den Sinn kommt, nähen möchte. Aber irgendwas fehlt immer, und zwar passende Stoffe. Also bestelle ich immer und immer wieder neue Stoffe und unser Wohnzimmer sieht inzwischen aus wie ein großer Stoffbasar. Mein Mann ist davon total begeistert 😉

Nun aber erst einmal genug von mir. Alles Weitere könnt ihr in meinen Beiträgen lesen. Meine Nähkünste, angefangen von den ersten Versuchen bis zu aktuellen Kreationen, könnt ihr auf Fotos begutachten und kommentieren. Ich freue mich, auf euer Feedback!

Eure Stephanie

4 thoughts on “Über mich

  1. Hallo, ich habe im Internet nach einem Olaf-Kostüm für meinen fast einjährigen Sohn gesucht und bin dabei auf deine homepage gestossen…
    deshalb wollte ich mal nachfragen, ob du nur für dich privat nähst, oder ob es möglich wäre, dieses Kostüm bei dir zu kaufen…
    Lg, Tina (aus Österreich)

  2. Hallo Stephanie,
    kann man auch ein ohnezahkostüm bei dir bestellen? Mein sohn ist 5, Größe 116/122 wäre OK.Es wäre erst zu Weihnachten, aber sowas dauert ja auch ei´n wenig. Ich kann leider nicht nähen.
    Liebe Grüße
    Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.