Filztasche oder Filzshopper

Über Jahre hinweg, hat sich bei mir sehr viel Wolle angesammelt und die lag bis vor kurzen überall herum. Also kam ich auf die Idee eine Tasche für die Wolle anzufertigen, damit ich weiß wo meine Wolle ist.

Dazu nahm ich mir Filz (4mm dick), den ich noch vom Adventskalender übrig hatte, und Vliesofix.

Den grünen Filz schnitt ich 2x auf je 60cm x 45cm zu. Aus dem weißen Filz fertigte ich unterschiedlich große Kreise an.

Dann nahm ich den Vliesofix, legte ihn auf die Kreise und bügelte ihn fest. Den Vliesofix an die Kreise zu bügeln, war kein Problem, allerdings dann, die mit Vliesofix beschichteten Kreise an die Taschenseiten zu bügeln. Das Problem war das der Filz so dick war, das die Wärme sehr schlecht durch den Filz kam. Also stand ich ca. 1 Stunde (gefühlt) am Bügelbrett und bügelte die Kreise an die Taschenseiten.

Als ich damit fertig war, fixierte ich die Kreise nochmal zusätzlich mit der Nähmaschine an dem grünen Filz.

Danach nähte ich die Taschenseiten rechts auf recht aneinander.

Jetzt war die Tasche fast fertig, allerdings benötigte sie noch einen Boden. Also nähte ich an den beiden Seitennähte jeweils eine Spitze ab (ca. 5cm), und schnitt danach die entstandene Spitze ab.

Somit war auch der Boden der Tasche fertig. Diese wendete ich dann noch von links auf rechts.

Daraufhin nahm ich mir das Skalpell und schnitt noch Tragegriffe in die Tasche. Und fertig war sie.

3 thoughts on “Filztasche oder Filzshopper

  1. Oh die gefällt mir mal wieder richtug gut! 🙂
    Kann man(n) sicher auch als als wäscheabwurf oder auch zeitungsständer nutzen, oder?!
    vielfältig einsetzbar der stylische shopper!

    🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.