fluoreszierender Bezug für Ikea Tischleuchte „Lampan“

Im Frühjahr habe ich bei DaWanda ganz tollen fluoreszierenden Baumwollstoff gesehen. Den fand ich wunderschön. Allerdings wusste ich nicht was ich daraus nähen sollte, aber das tat natürlich meiner Bestellung des Stoffes keinen Abbruch.

Als er endlich bei mir zu Hause ankam, war ich ganz glücklich und musste ihn erstmal ausprobieren. Er war toll und ich zeigte ihn meinen Sohn. Der wollte den Stoff gleich für sich beanspruchen und ein Kissen daraus genäht bekommen.
Das hatte ich mir zwar auch schon überlegt, aber das fand ich zu einfach – da man ja aus dem Großteil der Stoffe einen Kopfkissenbezug nähen kann. Also musste es etwas anderes sein.

Es sollte im besten Fall etwas sein, was in den Wintermonaten von alleine Licht abgibt, ohne das man es vorher noch mal extra anstrahlen muss. So kam ich auf die Idee einen Bezug für eine Tischleuchte zu nähen.
Diese wird angeschaltet, gibt Licht ab und beim ausschalten leuchtet der Stoff noch weiter.

Zuerst bestellte ich bei Ikea die entsprechende Tischleuchte „Lampan“.
Dann suchte ich im Internet nach einem passenden Schnittmuster – vergeblich.

Da das in letzter Zeit, irgendwie immer der Fall ist, ging es zu meiner Überraschung doch recht schnell eines zu entwerfen.
Innerhalb von ein paar Minuten war der Bezug der Tischlampe fertig und er sah toll aus.

Als ich die Leuchte meinem Sohn überreichte, war er ganz begeistert.
Seitdem leuchtet die Lampe jede Nacht 🙂

Bei Interesse an diesem schönen Bezug könnt ihr diesen in meinem DaWanda-Shop erwerben.

Windeltasche mit Sabbertuch und Stillmerker

Bereits vor 1,5 Jahren hatte ich eine Windeltasche für meine Schwester zur Geburt ihres Sohnes genäht. Damals war es nur ein Probeversuch, wofür ich ein Schnittmuster erstellt habe, da aber alles geklappt hat, konnte ich es aufbewahren.

Jetzt sollte ich wieder eine Windeltasche mit passenden Sabbertuch für eine Freundin nähen. Da ich ungern immer nur eins von einer Sache nähe, da der Aufwand viel größer ist, nähte ich gleich 3 Stück.

Allerdings nähte ich zu jeder Tasche noch einen Stillmerker dazu. Meine Schwester brachte mich damals auf die Idee, da sie so etwas hatte um zu wissen, mit welcher Brust sie zuletzt gestillt hatte. Eine tolle Sache.

Dieses Set ist ein prima Geschenk zur Geburt oder wenn man sich selber eine Freude machen möchte.

Wer jemanden kennt, der vielleicht bald ein Baby bekommt oder selbst schwanger ist, der kann gern mal in meinem DaWanda-Shop stöbern, vielleicht ist auch für Euch etwas dabei.

lila

marienkaefer

windeltasche_gruen_2

Krankenschwesterkostüm / Krankenschwesterschürze für Kinder

Meine kleine Maus liebt es Krankenschwester zu spielen und flitzt dauernd mit ihrem kleinen Arztkoffer durch die Gegend. Jeder muss untersucht werden. Mama, Papa, der Bruder, die Puppis, die Kuscheltiere und auch alle Gäste die uns besuchen. Und immer wenn sie die entsprechenden Personen untersucht hat, müssen im Anschluss die sie verarzten. So geht das immer hin und her.
Selbst wenn es mir mal nicht gut geht, dann steht sie sofort mit dem Arztkoffer neben mir, bringt mir etwas zu essen und zu trinken und will das es mir schnell besser geht.

Aus diesem Grund bin ich kurz vor ihrem Geburtstag auf die Idee gekommen, dass ich ihr ja noch ein schönes Krankenschwesterkostüm nähen könnte.

Verwendete Materialien: hellblauer Baumwollstoff (Webware), weißer Baumwollstoff (Webware), roter Fleece, weißer Fleece, Druckknöpfe, Vliesofix

Überall habe ich nach einem passenden Schnittmuster gesucht. Allerdings mal wieder keins gefunden. Also musste ich selbst grübeln und eines maßschneidern. Da ich nicht wirklich viel Zeit mehr hatte (am nächsten Tag hatte sie schon Geburtstag), schnitt ich einfach darauf los. Allerdings verwendete ich dafür meine Kinder Schneiderpuppe.

Hier nochmal die einzelnen Schritte:

Zuerst fertigte ich eine Vorlage für das Kreuz an

vorlage_kreuz

dieses übertrug ich auf Vliesofix

1

bügelte es im Anschluss auf den Weißen und roten Fleece

aufgebuegelt

schnitt es aus und bügelte das rote Kreuz auf den weißen Kreis.

kreuz_fertig

Dann schnitt ich das Oberteil der Schürze zweilagig zu

3

und nähte es im Anschluss zusammen, dabei sparte ich eine ca. 5cm große Öffnung zum Wenden aus, wendete es und verschloss die Naht.

4

Dann bügelte ich den Kreis mit dem Kreuz mittig auf das Oberteil und nähte dieses fest.

oberteil_fertig

 

Das gleiche machte ich mit dem Unterteil der Schürze, nur das ich das fast doppelt so groß zurecht schnitt und kein Arztkreuz darauf nähte.

Im Anschluss fertigte ich das Band an, welches beide Stoffteile zusammen hält.  Dazu schnitt ich einen längeren Stoffstreifen zu

band

bügelte diesen, und nähte diesen zusammen.

band_fertig

 

Bevor ich beide teile mit dem Band verbinden konnte, musste ich aber erst nochmal das Unterteil ein bisschen raffen. Dieses machte ich von Hand mit Nadel und Faden. Wobei die Stiche sehr groß (ca. 2cm) ausfielen. Somit kommt eine bessere Raffung zustande.

5

 

Dann zog ich am Faden und schon hatte ich meine gewünschte Raffung. Den Faden knotete ich am Ende fest, damit die Raffung nicht zurück geht.

Beide Teile legte ich nun vor mir hin und steckte das Band mit Stecknadeln am Ober- und Unterteil fest.

Dann nähte ich beide zusammen.

Erst zum Schluss fertigte ich das Täschchen für den Rock an, wobei ich die gleichen Schritte anwendete wie beim Ober- und Unterteil. Dieses nähte ich mit der Maschine mittig auf den Rock.

Die beiden Bänder für den Hals nähte ich genauso wie das andere Band, nur kürzer. Steppte sie auf der rechten und auf der linken Seite des Oberteils fest und befestigte auf jeder Seite einen Druckknopf zum Verschließen.

nackenband

 

krankenschwesterschuerze_6

Da ich nicht wusste, ob ich auch wirklich ihre Größe genäht hatte, war ich am nächsten Tag umso gespannter, ob es ihr auch wirklich passen würde.
Aber es passte, sie war glücklich und nahm ihren Arztkoffer und machte sich ans Werk.


Natürlich zog sie es an diesem Tag nicht mehr aus und lief die ganze Zeit im Kindergarten mit der Schwesternschürze herum. Als ich sie nachmittags abholte, war das Kostüm nicht mehr blau und weiß, sondern nur braun, vom vielen Deck.

Aber nach 1x waschen war zum Glück alles wieder in Ordnung und sie hat immer noch viel Freude an dem Kostüm.

Türkranz basteln

Letzten Samstag wurde mein Sohn endlich eingeschult. Lange habe ich für die ganzen Vorbereitungen zur Einschulung gebraucht. Angefangen mit der Zuckertüte bis hin zur Tischdeko.

Leider habe ich weder von dem selbstgebackenden Einschulungskuchen, den Girlanden oder der Tischdeko Fotos gemacht.
An dem Tag ging alles so wahnsinnig schnell und hektisch zu.
Obwohl es auch sehr schön war, vor allem für meinen Großen. Endlich war auch mal wieder die ganze Verwandtschaft zusammen gekommen, was sich sonst immer sehr schwierig gestaltet.

Heute habe ich es allerdings geschafft ein Foto von dem selbstgebastelten Türkranz zu schiessen.

Verwendete Materialien: großer Styroporring, Baumwollstoff, Stecknadeln, Bommelborte, Heißklebepistole, Pinsel, Holzlinieal, Stifte, Applikationen Schule, Klebestift, Zackenlitze,Willkommensschild

tuerkranz

Um den Styroporring zu verdecken schnitt ich eine große Lage Bumwollstoff zu und umwickelte den Ring damit. Den Stoff befestigte ich mit Stecknadeln.
Im Anschluss fertigte ich die Wimpelkette aus Baumwollstoff und Bommelborte an. Den Rest der Dinge klebte ich mit der Heißklebepistole auf den Kranz.