Häkelschlange / Zugluftstopper

Als ich im Februar wieder mal bei meiner Freundin war, sah ich bei ihr eine Häkelschlange, welche sie für ihre Tochter gehäkelt hatte. Sofort war ich Feuer und Flamme und wollte für meinen Sohn auch eine Schlange häkeln. Eigentlich handelte es sich bei der Schlange um einen Zugluftstopper und man kann ihn auch als diesen verwenden. Aber wenn man weiß, wieviel Zeit, Aufwand, Mühe und Arbeit darin steht, überlegt man es sich 2x ihn als Zugluftstopper zu nehmen. Mit dem häkeln hatte ich bis zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich Erfahrungen gesammelt. Und wenn dann lag das eine halbe Ewigkeit zurück.
Wie bereits im Bericht vom 03.03.2013 geschrieben, wollte ich eine Schlange häkeln, raus gekommen ist jedoch ein Fisch 🙂

Damit ich bei der Schlange diesmal keine Fehler machte und auch unterschiedliche Techniken anwenden und ausprobieren konnte, kaufte ich mir das Buch „Häkeln basics“ von TOPP. Es war eine sehr große Hilfe, weil dort wirklich alles für Anfänger erklärt ist. Von A-Z. Außerdem beinhaltet das Buch eine Häkel-DVD und auch sehr schöne Häkelideen.

Ich versuchte es also erneut.

Benötigte Materialien: Lana Grossa Cotone Wolle in diversen Farben, Häkelnadeln Gr. 4-5, je nachdem wie breit die Maschen werden sollen, Baumwollstoff, Füllung

Wolle

Für die Anfertigung der Schlange nahm ich insgesamt 84 Maschen auf und fing in der Mitte der Schlange an. Das schöne beim Häkeln ist, dass man jederzeit am anderen Ende noch etwas dran häkeln kann. So habe ich dann auch den Schwanz der Schlange gehäkelt, wobei ich immer wieder ein paar Maschen zusammen fasste.

Nachdem ich die Schlange fertig gehäkelt hatte, maß ich sie aus (Länge: ca. 1,10 Meter). Bevor ich den Mund verschloss, fertigte ich das Innenleben an. Dazu maß ich wie bereits angegeben die Länge der Schlange aus, nahm Baumwollstoff, nähte diesen zu und befüllte es mit Dinkelspreu, welches ich noch übrig hatte.
Somit kann ich die Schlange auch als Wärmekissen verwenden.

Innenleben

Nachdem ich das Innenleben in die Hülle der Häkelschlange gesteckt hatte, häkelte ich das Maul der Schlange zu und fertigte noch die Zunge an, welche ich im Anschluß in das Maul nähte.

Danach befestigte ich noch große Knöpfe, als Augen an der Schlange.

Bei Interesse könnt ihr eine der Schlangen käuflich in meinem DaWanda Shop erwerben.

Auf Anfrage häkel ich auch für Euch eine Wunschschlange, in der von Euch gewünschten Farbe und Größe.

2 thoughts on “Häkelschlange / Zugluftstopper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.