Schnittmuster Erdbeerkostüm

Gerade eben, als ich auf die Internetseite kostenlose Schnittmuster gehen wollte um nochmal nach schönen Ideen für Faschingskostüme zu schauen, ist mir aufgefallen, dass die Internetseite nicht mehr existiert.

Aus diesem Grund könnt ihr das schöne Erdbeerkostüm leider nicht mehr von dieser Seite herunterladen.

Zum Glück habe ich das Erdbeerkostüm als PDF-Dokument gespeichert und stelle es Euch auf diesem Wege zur Verfügung.
(Quelle des Schnittmusters: http://mamzelljeannette.canalblog.com)

Fußfessel Geister

Letztes Wochenende überlegte ich, was man noch ganz schnell für Halloween basteln könnte.

Ich kam auf die Idee eine Fußfessel zu basteln, in Filmen haben diese manchmal die Gespenster um.

Benötigte Materialien: Zeitung, Kleister, Klebeband, Kopierpapier, schwarzes Glanzpapier, Kleber, schwarzer Filz, schwarze Acrylfarbe bzw. Tusche, Klettverschluss, Nadel und Faden.

Angefangen habe ich damit aus Zeitungspapier eine Kugel zu formen, diese klebte ich dann mit Klebeband zusammen, damit sie nicht auseinander fällt. (Natürlich könnt ihr auch einfach eine Styroporkugel verwenden). Diese bestrich ich dann mit Kleister und klebte weißes Kopierpapier darauf. (Zum Bekleben eignet sich auch gleich das schwarze Glanzpapier, dann muss die Kugel nicht noch bemalt werden.)

Nachdem die Kugel getrocknet war, nahm ich schwarze Tusche und bemalte die Kugel damit. Die Kugel ließ ich über Nacht trocknen.

In der Zwischenzeit fertigte ich die Fessel an. Dazu nahm ich das schwarze Glanzpapier und schnitt es in gleichgroße Streifen, diese klebte ich als nächstes aneinander und ineinander.

Dann nahm ich mir den Filz und schnitt aus diesen ebenfalls Streifen, an den Enden des Filzes befestigte ich Klettverschluss um die Fessel am Fußgelenk zu befestigen.

Am nächsten Tag befestigte ich die Kugel mit Nadel und Faden an der Kette.

Und fertig war eine Fußfessel für „kleine Geister“. 🙂

Ich habe die Kette der Fußfessel extra aus Papier gefertigt, damit das Kind beim Tragen nicht verletzt wird. (Falls ein anderes Kind darauf tritt!!!)

Steckenpferd

In dem Buch „Kinder nähen Lieblingssachen“ habe ich eine schöne Anleitung für ein selbst gemachtes Steckenpferd gefunden. Dieses Buch ist übrings prima für Kinder geeignet, da es tolle Anleitungen und Erklärungen enthält. Ich habe mein Buch bei www.thalia.de gekauft.

Benötigte Materialien: alte Socken von einem Erwachsenen, Füllwatte, Stoffreste, 2 Knöpfe, brauner Filz, Besenstiel, Bastelkleber, Stickgarn

Zuerst suchte ich eine alte Socken, da mein Mann nicht wirklich die beste Auswahl an Socken hat, nahm ich die alten Kniestrümpfe meines Opas, die ich noch im Schrank fand.

Diese stopfte ich mit Füllwatte aus.

Danach nahm ich Reste von Baumwollstoffen die ich immer aufgehoben habe und riss diese in 15cm lange und 2,5cm breite Streifen.

Danach befestigte ich die Fetzen mit einer Nadel und Stickgarn am Rücken des Pferdes.

Im Anschluss nähte ich von Hand noch die Knöpfe (Augen) und die Ohren, welche ich vorher aus Filz ausgeschnitten hatte, an den Kopf des Pferdes.

Für den Stiel des Pferdes kaufte ich einen Besenstiel und beschmierte ca. 10cm der einen Seite mit Bastelkleber. Diesen steckte ich dann in den Rücken des Pferdes, klebte ihn am Ende der Socke schön zusammen, befestigte ihn noch mit Garn, indem ich einen Knoten machte und fertig war das Steckenpferd.

Ganz einfach, schon allein weil viele Dinge verwendet werden, die man zu Hause findet. 🙂

Mein Sohn ist begeistert von dem Pferd und reitet mit ihm überall hin. 🙂