Kinderfleecehose

Bei buttinette habe ich vor ca. 2 Monaten schönen kuschelweichen Wellness Fleece gekauft.
Meine erste Überlegung war es daraus einen schönen Pullover oder eine schöne Jacke für meinen Sohn zu nähen. Da ich allerdings kein schönes Schnittmuster zur Hand hatte, entschied ich mich mal wieder für eine Hose für meinen Sohn.

Benötigte Materialien: Fleece, Bündchenstoff

Das entsprechende Schnittmuster hatte ich ja bereits von meinen vorher angefertigten Kinderhosen. Es gab nur eine Sache welche ich an dem Schnittmuster änderte und das war die Länge, allerdings erstellte ich dafür kein neues Schnittmuster, sondern verlängerte die Hosenbeine einfach um ein paar cm. Schließlich ist mein Sohn auch größer geworden.

Die Anfertigung der Hose erfolgte wie bereits in dem Artikel vom 22.02.2012 beschrieben.

Eine Sache gab es jedoch die ich nochmals überprüfte und das war die Taille meines Sohnes, aber daran hat sich in den letzten 2 Jahren wohl nichts geändert. Er ist immer noch ein Spargeltarzan, mit seinen 14 Kilo.

Das Bündchen nähte ich dann wieder an die vorher angefertigte Hose und fertig war sie.

Sie ist total bequem, kuschelig und vor allem sehr warm. Genau das Richtige für die derzeitigen Temperaturen.

Mützen stricken mit dem Knitting Loom

Wie bereits gestern geschrieben, ist es sehr einfach ein paar Mützen anhand des Knitting Looms zu stricken.

Wenn ihr dieses Set bei buttinette  kauft, dann ist dabei auch eine schöne Strickanleitung, in der nochmal alles ganz genau erklärt ist.

Schöne Erklärungen findet ihr natürlich auch wie immer auf YouTube, schaut einfach mal rein.

Dies sind also die Mützen, welche ich für meinen Mann und meinen Sohn gestrickt habe.

Schlauchschals habe ich damit noch nicht gestrickt, aber sobald ich dies gemacht habe, werde ich Euch natürlich sofort informieren. 🙂

Knitting Loom

Bei meiner letzten buttinette – Bestellung, habe ich mir auch mal einen Knitting Loom-Set mitbestellt. Ich war die ganze Zeit schon neugierig wie und vor allem ob das funktioniert. ES FUNKTIONIERT!!!

Schläuche können damit prima gestrickt werden. Maschen fallen lassen ist damit fasst unmöglich. Mützen sind ganz einfach zu stricken.
Das Problem in meinen Augen ist nur, dass die Größen nicht individuell anzufertigen sind, sondern ich den 4 vorgegebenen Runden, da 4 Kreise.

Zuerst probierte ich dem kleinsten Loom aus um zu sehen, welche Größe ich damit erschaffe.
Ich strickte daraus eine Mütze, diese war allerdings viel zu klein für den Kopf meines Sohnes, allerdings hat sie der Puppe gepasst.
Zwischenzeitlich hat mein Sohn die Mütze so oft aufgesetzt, dass sie ausgeleiert ist und ihm nun auch passt. 🙂
Aus der 2. größeren Form des Looms wollte ich eine Mütze für Erwachsene stricken, jedoch passt diese nur dann wenn man einen sehr großen Kopf hat. Meinem Mann passt sie wie angegossen. 🙂

Die gestrickten Mützen werde ich dann morgen hoch laden. Also dran bleiben!

Die Looms sind auch wirklich sehr gut für Schlauchschals geeignet, welche man dadurch prima in einer Runde stricken kann.
Für alle die gerne Stricken, ist dieses Set prima geeignet.

Auch Pullover können damit gestrickt werden, jedoch kann ich dazu noch nicht sagen, da ich es noch nicht ausprobiert habe. Aber sobald ich einen Pullover mit den Looms gestrickt habe werde ich Euch dieses natürlich nicht vorenthalten.

Meine Leidenschaft das Puzzeln

Seit ich vor ca. 13 Jahren von zu Hause ausgezogen bin, beschäftige ich mich jedes Jahr mindestens einmal mit dem Thema puzzeln.
Das Puzzeln ist zu einer großen Leidenschaft geworden, die ich gerne mit Euch teilen möchte.

Als ich letzte Woche bei „Penny“ einkaufen war, habe ich ein schönes Disney Puzzle gesehen, das musste ich sofort mitnehmen. Zu Hause angekommen legte ich es dann erst mal auf meinen Schreibtisch. Als mein Mann dann auch irgendwann nach Hause kam, legte er es irgendwo hin (das macht er sonst nicht, sonst schiebt er nämlich alles nur beiseite 🙂 )

Also vergaß ich es. Am Dienstag diese Woche sah ich es auf dem Schrank liegen und wollte es puzzeln. Am Abend fing ich sofort damit an und war auch schon am Mittwoch Abend damit fertig. Es war ganz einfach und mein Sohn half mir auch mit, denn auch er liebt es zu puzzeln. Immer wenn ich ihn frage, was er heute spielen möchte, antwortet er „ich möchte puzzeln.“

Hier möchte ich Euch also das Puzzle vorstellen, welches ich am Mittwoch zu Ende gepuzzelt habe. Jetzt muss ich nur noch einen schönen Bilderrahmen bzw. eine Spanplatte kaufen und dann wird das Puzzle bei meinem Sohn ins Zimmer gehangen. Der freut sich schon riesig, weil er jetzt gerade in einem Alter ist, indem er sich für die ganzen Disney Filme interessiert. Ich glaube allerdings, dass wenn „Lightning Mc Queen“ noch auf dem Puzzle gewesen wäre, es noch viel größere Aufmerksamkeit von meinem Sohn bekommen hätte.

Da ich ja bereits geschrieben habe, das das eine Art Hobby von mir ist, bin ich gerade eben durch die Wohnung gelaufen und habe von den Puzzeln die mein Mann und ich im Laufe unserer Beziehung zusammen gepuzzelt, für gut befunden und dann eingerahmt haben, fotografiert.

Das 3000 Teile Puzzle hat unsere ganze Aufmerksamkeit benötigt. Es war wahnsinnig aufwendig dieses fertig zu stellen. Als wir es dann nach ca. 1 Woche geschafft hatte, entschieden wir uns allerdings dazu es nicht aufzuhängen und packten es wieder zurück in der Karton 🙁

Adventskalender Eisenbahn

Lange habe ich überlegt, was für einen Adventskalender mein Sohn dieses Jahr bekommt.
Nach ca. 1 Monat Bedenkzeit, ist mir die Idee gekommen einen Adventskalender in der Form einer Eisenbahn zunähen. Mein Sohn liebt Eisenbahnen.

Benötigte Materialien: Reststoffe Baumwollstoff, schwarzer Filz, lila Filz, Bastelkleber, Geschenkband aus Stoff, Perlen, Stickgarn, Moosgummizahlen, Reißzwecken

Zuerst suchte ich mir meine Reststoffe zusammen, die ich noch hatte. Diese schnitt ich dann ich unterschiedlich große Rechtecke zurecht, welche ich dann in der Mitte umschlug, so dass sie ein Wagon ergaben. Ich schnitt insgesamt 24 Stoffe zurecht. 24 Zuschnitte = 24 Türchen.

Die Rechtecke legte ich dann r-a-r aufeinander, steckte sie mit Stecknadeln zusammen und nähte die 2 Seitenkanten sowie die untere Kante zusammen. Die obere ließ ich dabei offen, da schließlich die Geschenke irgendwo rein gesteckt werden müssen. 🙂

Dann nähte ich an jedem Türchen, noch die obere Nahtkante um, weil das 1. schöner aussieht und 2. es nicht ausfranst.

Als ich mir die einzelnen Wagons (Türchen) so anschaute, wirkten viele recht trostlos, so dass ich mir noch Geschenkband nahm und diese wie ein Geschenk auf ein paar Wagons mit dem Bastelkleber klebte.

Danach fertigte ich die Räder für die einzelnen Wagons an. Da ich 24 Türchen hatte, benötigte ich also 48 Räder in der gleichen Größe. Dazu nahm ich ein kleines Schnapsglas, welches mir als Vorlage diente.
Die Räder für die Lokomotive machte ich etwas größer, dafür nahm ich dann andere Gläser.

Im malen bin ich wirklich eine Niete, somit bat ich meinen Mann eine Lokomotive zu malen. Somit hatte ich eine Vorlage, welche ich dann auf den lila Filz übertrug. Und die vorher angefertigten Räder aufklebte.

Vor dem Aufkleben der Räder der Wagons, nahm ich mir unterschiedlich große und verschiedenfarbige Perlen und befestigte diese mit Stickgarn, als Steg zwischen den einzelnen Wagons.

Danach klebte ich die Räder auf die Wagons.

Nach langem Suchen, fand ich auch noch ein paar selbstklebende Moosgummizahlen, welche ich auf die Räder der einzelnen Wagons klebte.

Den Adventskalender befestigten wir dann mit Reißzwecken an der Wand, vielleicht fällt mir noch eine bessere Lösung, zur Befestigung ein. Aber leider ist morgen schon der 1.12. und auf die schnelle war ich froh, dass ich überhaupt eine Idee bezüglich eines Weihnachtskalenders hatte.

Transporttasche für Kuscheltiere

Zu meinem Geburtstag habe ich einige schöne Nähbücher gekauft u.a. auch das Buch „Näh-Ideen für Kinder“ von Laura Wilhelm.

In diesem Buch fand ich eine tolle Nähanleitung für eine Transporttasche für Kuscheltiere (Hunde oder Katzen). Da mein Sohn derzeit nur mit seiner Kuscheltier der Katze beschäftigt ist und sie überall mit hin schleppt, dachte ich das es eine schöne Idee wäre ihm so eine Tasche anzufertigen.

Benötigte Materialien: Filz (3mm – 4mm dick), Baumwollstoff / Schrägband, Baumwollstoff/Fleece für die Applikation, Gurtband (Breite 2cm), Klettverschluss

Zuerst fertigte ich mir wieder aus den Schnittmustervorlagen ein Schnittmuster an und übertrug dieses auf meinen Filz.

Die Applikation – eine Fischgräte – brachte ich vor dem Zusammen nähen der Transporttasche auf dem Seitenteil an.

Dann nähte ich die entsprechenden Seitenteile der Tasche zusammen.

Da ich zu dem grünen Filz kein entsprechenden Schrägband hatte, nahm ich mir Baumwollstoff und fertigte mit dem Schrägbandformer, mir ein entsprechendes Schrägband für die Tragetasche an.

Nachdem ich das Schrägband erstellt hatte, nähte ich dieses an die oberen Ränder der Tasche.

Danach steppte ich den vorgefertigten Verschluss, welche ich ebenfalls mit Schrägband eingefasst hatte, an die Tasche. An diesen sowie an die Transporttasche heftete ich noch den Klettverschluss, zum Verschließen der Tasche.

Für die Henkel der Transportbox verwendete ich 3cm dickes Gurtband, welches jedoch für Kinderhände zu breit ist und ich dieses somit nochmals in der Mitte für ein besseres Tragen fixierte.
Dieses nähte ich dann noch an die Tasche an.

Als ich die Katze noch in die Tasche steckte, war mein Sohn hellauf begeistert. Seitdem rennt er die ganze Zeit mit der Tasche und der Katze durch die Gegend.

Obwohl er mittlerweile auf mitbekommen hat, dass die Tasche auch für Autos, Süßigkeiten, Stifte einfach für alles geeignet ist. 🙂

Kuscheltier Wal

Aus dem Buch „Meine Kuschelfreunde – Die wunderbare Nähwelt von HerzensTREU“ habe ich die Anleitung für ein Wal Kuscheltier gefunden.

Benötigte Materialien: Baumwollstoff, Nickistoff, Füllwatte

Die entsprechende Schnittmustervorlage lag dem Buch natürlich bei. Die Vorlagen kopierte ich ab und übertrug die Flossen 4x auf den roten Nickistoff und die Körper 2x auf den Baumwollstoff.

Die Flossen nähte ich zuerst separat zusammen und stopfte sie ein kleines bisschen mit Füllwatte aus. Diese nähte ich dann an den Körper des Wales.

Danach stickte ich mit der Nähmaschine mit einem Geradstich den Mund und die Augen – beidseitig – auf.

Zum Schluss legte ich die beiden Körperteile rechts auf rechts aufeinander und nähte sie mit der Nähmaschine zusammen. Dabei ließ ich eine ca. 5cm große Öffnung, die als Wendeöffnung diente. Nachdem Wenden stopfte ich den Wal mit Füllwatte aus und verschloss ihn mit dem Matratzenstich.