Muschelleinwand

Vor 3 Wochen Wochen waren mein Mann, mein Sohn und ich auf Mallorca. Es war ein schöner Urlaub und er wäre wahrscheinlich noch schöner gewesen, wenn es nicht gehagelt, geregnet und geschneit hätte. Aber das kann wohl passieren, wenn man im März fliegt.

Das nächste Mal fliegen wir wohl erst im Mai, dann können wir wenigstens davon ausgehen, dass das Wetter auch mitspielt.

Wir haben natürlich das gemacht, was alle Familien am Strand machen, wir haben Muscheln gesammelt. Diese heil nach Hause zukriegen finde ich jedesmal Wahnsinn.

Aber dieses Jahr hat es geklappt und wir und die Muscheln sind unversehrt in Berlin gelandet.
Nach mehreren Überlegung, was wir denn mit den Muscheln machen können, sind wir auf die Idee gekommen eine Muschelleinwand zu gestalten.

Benötigte Materialien: Leinwand, Strukturpaste, Muscheln, Acrylfarbe, Pinsel, Spachtel

Zuerst nahmen wir die Leinwand und trugen die Strukturpaste auf.

Mein Sohn durfte dann mit dem Spachtel die Masse verteilen. Dann suchte er sich die Farbe gelb aus und wir trugen diese mit einem Pinsel auf. Danach konnten wir schon die Muscheln auf die Strukturpaste drücken.
Da in der Tüte noch ein bissel Sand war streuten wir diesen noch über das Bild.

Ich muss sagen es sieht richtig schön aus und wir haben es sofort nach dem Trocknen in unseren Flur gehangen. Damit wir es uns jeden Tag anschauen können und in Urlaubslaune kommen 🙂

Schlauchschal gestrickt

Als ich in der letzten Woche den Wetterbericht sah und hörte wie kalt es werden wird, überlegte ich mir, noch einen Schlauchschal zu stricken. Ich ging zu Galerie Kaufhof und kaufte mir dicke Wolle und eine entsprechend große und dicke Rundstricknadel.

Zu Hause setzte ich mich dann sofort hin und fing an zu stricken. In nahm ca. 40-50 Maschen auf und strickte immer nur rechte Maschen. Diese strickte ich zu einem langen Schal (ca. 1,50m lang) und nähte den Schal im Anschluss zusammen. Somit war aus dem normalen Schal ein Schlauchschal entstanden.

Heute habe ich, den Schlauchschal zum 1. Mal getragen und er hält wunderschön warm. Genau das richtige für diese Eises Kälte.

Zwischenzeitlich hatte ich noch mit einer kleinen Rundstricknadel einen gelben Schlauchschal für Kinder bzw. Erwachsene gestrickt. Den Anfang und das Ende von ca. 4cm strickte ich mit 2 Maschen rechts und 2 Maschen links und danach jeweils mit 1 Masche rechts und links im Wechsel. Diesen brauchte ich auch nicht zusammen nähen, da ich den kompletten Schlauchschal in Runden strickte.

Außerdem strickte ich aus der gleichen gelben Wolle noch einen größeren Schlauchschal, der auch im Frühjahr getragen werden kann. Auch diesen strickte ich in Runden und brauchte ihn nicht nochmal zusammen nähen.

Habt ihr Fragen zum Stricken eines Schlauchschals, dann setzt Euch einfach mit mir in Verbindung. Wenn Euch ein Schlauchschal, davon gefällt, könnt ihr gern mit mir Kontakt aufnehmen und diesen für einen kleinen Obolus ergattern.