Häscheneierwärmer für Ostereier

Hallo ihr Lieben,

dieses Jahr zu Ostern waren wir wieder einmal bei unserer Familie in Thüringen und Sachsen-Anhalt. Gerne wollte ich meiner Familie etwas schönes häkeln, allerdings wusste ich nicht was und vor allem musste es etwas sein, wovon ich in kürzester Zeit möglich viele häkeln konnte. Meine Vorlaufzeit betrug 2 Wochen – Ostern kam mal wieder viel zu schnell.

Also suchte ich bei crazypattern . Ich liebe diese Internetseite, dort gibt es soviel schöne Häkelanleitungen und auch Nähanleitungen, dass ich dort meistens nicht nur eine Anleitung, sondern gleich mehrere kaufe.

Dieses Mal habe ich hier eine schöne Häkelanleitung gefunden – und zwar Häschen Eierwärmer.

Sofort nachdem ich die Anleitung gekauft und herunter geladen hatte, fing ich an zu häkeln. Der Plan war, 21 Eierwärmer in den 2 Wochen zu häkeln. Da ich aber oft keine Zeit hatte, habe ich zum Schluss nur 11 Eierwärmer geschafft.

Somit musste ich mich entscheiden, wem ich eine dieser süßen Eierwärmer schenke. Da die Kinder ohnehin genügend Ostergeschenke bekamen, schloss ich diese aus. Allerdings fand ich es wichtig den Großeltern und meine Eltern, sowie meinen Geschwister einen Eierwärmer zu schenken. Es waren zum Schluss genau 11 Personen, die auf die Beschreibung passten.

Die anderen bekommen nächstes Jahr noch einen Eierwärmer und bei den anderen muss ich mir noch etwas einfallen lassen.

Jedoch musste ich auch noch Eier färben, da ich die Eier die es im Supermarkt zu kaufen gibt, zu grell fand. Da dieses Jahr Pastellfarben im Trend sind, entschied ich mich weiße Eier zu kaufen und diese in Pastellfarben zu färben. Ich weiß gar nicht, ob ich zuvor schon einmal Eier gefärbt habe, obwohl mein Mann sagte, dass wir das schon einmal gemacht haben, als die Kids noch klein waren.

Nach dem färben und trocknen der Eier, durfte mein Mann noch ein Gesicht auf die Eier malen und dann band ich die Eierwärmer um die Eier.

Somit hatte ich ein super Mitbringsel für meine Verwandtschaft.

Wie findet ihr die Idee und die Anleitung???

Ich persönlich finde sie wunderschön

Eure Stephanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.