Lätzchen

Lange stand es schon auf meiner ToDo Liste und vor 3 Wochen habe ich es endlich geschafft mal ein paar Lätzchen zu nähen.

Verwendete Materialien: Baumwollstoff, Frottee, Kam Snap

Leider habe ich mittlerweile wieder soviele Lätzchen von meinem Sohn gefunden, dass ich für meine Tochter gar keine mehr brauche. Somit werde ich also die bisher 4 angefertigten Lätzchen verkaufen.

Diese findet ihr demnächst in meinem DaWanda-Shop.

Spucktuch

Bei DaWanda habe ich vor einiger Zeit ein paar schöne Ideen für Spucktücher gesehen. Diese fand ich so schön, dass ich unbedingt selber welche entwerfen musste.

Ich beauftragte meinen Mann ein Schnittmuster für ein Spucktuch zu erstellen. Was auch ziemlich schnell ging.

Benötigte Materialien: Frottee, Baumwollstoff oder Fleece

Da ich noch soviel Pünktchenfrottee hatte, entschied ich mich diesen als Hauptbestandteil für die Spucktücher zu verwenden.

Nachdem ich das Schnittmuster vor mir liegen hatte begann ich sofort mit den Zuschnitten und den Nähen.

Dabei rausgekommen ist dass:

Natürlich könnt ihr die Spucktücher auch in meinem DaWanda-Shop erwerben.
Ich freu mich auf Euch!!! 🙂

Osterkörbchen

Vor einiger Zeit habe ich einen Bericht über eine Transporttragetasche für Kuscheltiere geschrieben.

Die Tragetasche, habe ich jetzt umgewandelt in Osterkörbchen mit kleinen Osterapplikationen wie z.B. Kücken und Schäfchen.

Sehr süß, wenn ihr mich fragt!!! Und da Ostern vor der Tür steht, auch sehr effektiv.

In meinem DaWanda Shop könnt ihr diese käuflich erwerben. Ich freue mich auf Euren Besuch!!!

Schultertasche mit Automotiv

Von meiner Mutter habe ich vor einiger Zeit ein paar alte Handtücher mit Automotiv bekommen.

Diese fand ich so schön, dass ich mich dafür entschied, sie in eine Schultertasche ein zunähen.

Ich schnitt das entsprechende Stück des Handtuches mit dem Automotiv für den Deckel aus.
Erst nachdem ich den Deckel ausgeschnitten hatte, fertigte ich die restlichen Bestandteile der Tasche an. Wie Außentasche, Innentasche, Deckelrückseite und Volumenvlies (Größe 37cm x 33cm + Ntzg).

Der passende Gegenstoff zu dem Frotteestoff (Handtuch) war auch schnell gefunden und zwar der Retrostoff (Trachtenstoff, den ich letztes Jahr bei buttinette – Basteln • Nähen • Handarbeiten
gekauft aber noch nie verwendet hatte).

Die Teile nähte ich zusammen und ineinander.

Das einzige was mir noch fehlte war der Schultergurt und die Schieber. Diese bestellte ich dann schnell noch bei ebay.

Als diese dann ankamen, nähte ich die Tasche zu ende und zeigte sie erst mal meinen Freunden beim wöchentlichen gemeinsamen Nähabend. Sie waren alle hellauf begeistert.

Da ich mir in letzter Zeit soviel Taschen schon genäht habe, habe ich die Schultertasche bei Dawanda rein gestellt. Also schaut einfach mal rein und „wer zuerst kommt – malt zuerst“. 🙂

Der Zahnteufel

Mein Sohn hat sehr große Angst vor dem Zahnteufel. Immer wenn wir nur „Zahnteufel“ sagen, flitzt er ins Bad und putzt sich die Zähne.

Letzte Woche habe ich überlegt, dass ich einfach mal ein Zahnteufel-Kuscheltier nähe. Mein Mann hat mir dafür sofort eine schöne Schnittvorlage erstellt (Ein Zahn mit Hörnern, Augen und Mund). Diese druckte ich gleich aus, legte sie auf den Frotteestoff und schnitt sie 2x aus (Vorder- und Rückteil).

Dann fertigte ich die Augen, den Mund und die Zähne aus Baumwollstoff an.

Das Gesicht des Teufels stickte ich vor dem Zusammen nähen, mit der Nähmaschine auf das Vorderteil, des Zahnteufels.

Dann legte ich die Vorder- und Rückseite r-a-r aufeinander und nähte diese zusammen, eine Wendeöffnung ließ ich dabei offen.

Nach dem Nähen, wendete ich das Kuscheltier durch die Wendeöffnung, befüllte es mit Füllwatte und nähte die Öffnung mit dem Matratzenstich zu.

Am nächsten Morgen zeigte ich meinem Sohn, den „Zahnteufel“ – er hatte schon ein bisschen Angst – und rannte sofort ins Bad – zum Zähne putzen. 🙂 Den Zahnteufel nahm er allerdings mit.

In der Kita zeigte er den Zahnteufel gleich seinen Freunden und erzählte dazu eine Geschichte.

Außerirdischer Freak

Als ich schwanger war, habe ich von meiner Freundin ein Nähbuch für Babys und Kleinkinder („Dekoträume: Liebevoll Genähtes fürs Kinderzimmer“) bekommen.

Dieses Jahr nahm ich mir das Buch zur Hand. Es befinden sich darin sehr schöne Nähanleitungen. Sowie auch der „Außerirdische Freak“.

Ich habe mir vorgenommen diesen für mein Kind zu Weihnachten zu nähen.

Also bestellte ich mir den entsprechenden Stoff und legte los.  Es war ziemlich aufwendig dieses 1 Meter große Kuscheltier zu nähen, aber die Arbeit hat sich wirklich gelohnt und als ich das Endergebnis sah, war ich ganz schön geplättet.

Er ist wirklich schön geworden. Jetzt bin ich nur noch darauf gespannt was mein Kleiner dazu sagt.

 

 

 

Maskottchen für knuffeliges.de

Ich habe die ganze Zeit überlegt, ein passendes Maskottchen für meine Internetseite zu kreieren.

Bis jetzt sind diese 3 verschiedene, aber vom Stoff gleich aussehende Kuscheltiere zu Stande gekommen. Meinem Sohn gefallen sie sehr.  Der Große ist bereits vor ca. 1. Monat entstanden und er hat ihn gleich Aaron getauft (wie seinen Neffen). Die anderen 2 sind dann später noch hinzugekommen. Ich finde ja am schönsten, die „Knuffelstange“.

Und was sagt ihr dazu?