Portfolio Hülle oder Ordnerumschlag für den Kindergarten

Mein Neffe ist vor ein paar Wochen in den Kindergarten gekommen. Da er auch zu diesem Zeitpunkt 1 Jahr geworden ist, wünschte sich meine Schwester von mir eine Portfoliohülle für den Kindergarten.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich diesen Begriff „Portfoliohülle“ noch nie gehört. Selbst als sie es mir erklärte, hatte ich keine genaue Vorstellung. Erst nachdem ich mal bei DaWanda nachschaute, war es mir klar. Einen entsprechend großen Ordner bekam ich von meiner Schwester.
Bei der Gestaltung der Hülle ließ sie mir freie Hand, ich sollte für die Hülle nur Filz verwenden und ein Foto sollte auf der Hülle Platz finden.
Ich habe ca. 2 Monate überlegt, bis ich wusste wie der Umschlag aussehen sollte. Ich entschied mich dafür, das Sternzeichen (Fische) meines Neffen mit einfließen zu lassen.

Verwendete Materialien: 3mm Filz, 2mm Filz, Baumwollstoff, Folie

Nachdem ich wusste wie es aussehen sollte, begann ich mit dem Nähen. Zuerst schnitt ich den Filz für den Ordner zu.
Dann fertigte ich mir eine Vorlage für den Fisch, welchen ich im Anschluss aus Baumwollstoff zu schnitt und auf den Umschlag nähte. Die Blasen schnitt ich einfach pi mal Daumen zurecht.
Die größere Blase gestaltete ich mit Folie, in der das Foto Platz finden sollte.

Motiv

Dann schnitt ich noch eine ovale Blase zurecht, auf welche ich „Meine schöne Kindergartenzeit“ mit meiner neuen Nähmaschine stickte.

Schrift

Danach nähte ich den Filz passend für den Ordner zusammen.

Portfoliohuelle_1

Zum Schluss schnitt ich noch aus 2mm dicken Filz, den Namen meines Neffen aus und nähte die Buchstaben auf den Ordnerrand.

süße Umhängetasche für Kinder

Bei der Freundin meiner Tochter habe ich vor einiger Zeit, eine furchtbar niedlich Umhängetasche gesehen.
Diese fand ich so süß, dass ich meiner kleinen auch unbedingt so eine Tasche anfertigen wollte.

Gesagt – Getan. Noch am selben Abend, setzte ich mich hin, fertigte ein Schnittmuster an, suchte Stoff aus und schnitt diesen zu.

Verwendete Materialien: Babycord, Baumwollstoff, Reststoffe, Vlieseline Vliesofix, Volumenvlies, Gurtband, Steckschnalle, Klettband, Drukknöpfe

Da es was spezielles für meine Tochter sein sollte, wollte ich noch ihren Namen und ein schönes Motiv auf die Tasche bringen. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keine Stickmaschine, so dass ich aus Reststoffen die Buchstaben und das Motiv ausschnitt und Vlieseline Vliesofix aufbügelte (erhältlich bei buttinette – Basteln • Nähen • Handarbeiten).

Die Buchstaben und das Motiv nähte ich dann vor dem zusammen nähen der Tasche auf. Das gleich machte ich mit dem Klettband.

Dann nähte ich den Außenstoff, das Volumenvlies und den Innenstoff der Tasche zusammen, befestigte das Gurtband und die Steckschnalle daran und schon war die Tasche fertig.

Damit die Tasche noch verkleinert werden kann, habe ich an den Seiten noch Druckknöpfe angebracht.

Leider habe ich die Tasche ein bisschen zu groß gemacht, so dass meine Tochter ein bisschen verloren aussieht, wenn sie die Tasche, mit ihren 2,5 Jahren trägt. Naja aber immerhin, habe ich jetzt eine Tasche für sie diie sie in ca. 1-2 Jahren verwenden kann. 🙂

schöne Turnbeutel oder auch Wäschebeutel für die Kita

Kurz vor unserem Umzug habe ich noch diese tollen Turnbeutel oder auch Wäschebeutel genäht. Sie sind ideal geeignet für die Kita.
Bei der Gestaltung habe ich mich an keine besonderen Maße gehalten, sondern einfach drauf los geschnitten, so dass die Beutel alle eine unterschiedliche Größe und Gestaltung haben. 🙂

Benötigte Materialien: Baumwollstoff, Kordel, Kordelstopper

Die Anleitung findet ihr HIER!

Diese könnt Ihr auch HIER kaufen!!!

Osterkörbchen Kita

Auch dieses Jahr mussten wir wieder ein Osterkörbchen für die Kita anfertigen.
Normalerweise haben sich die Eltern in den letzten Jahren immer zusammen gesetzt und gemeinsam gebastelt, aber dieses Jahr klappte das leider nicht.

Da ich noch soviel Filz übrig hatte, schnitt ich einfach ein paar Teile zurecht und experimentierte damit rum.

Das kam dabei raus.

Bin mal gespannt was mein Sohn dazu sagt und ob er sich freut 🙂

Laterne Kugelfisch

Zum 1. Laternenumzug meines Sohnes, er war gerade mal 1 Jahr alt, musste ich unbedingt eine schöne Laterne basteln. Ich wusste, dass er sie nicht tragen würde (schließlich konnte er ja auch noch nicht laufen), das er sie nicht beachten würde, (schließlich ist alles andere interessanter) und das er keine Ahnung hatte, wie viel Arbeit darin steckte. Aber das war mir egal, ich bastelte, weil es mir Spaß machte. 🙂

Also fing ich an die ganzen Materialien für den Lampion zu besorgen:
Rundlaternen-Zuschnitt aus 3-D Wellpappe, Luftballon, Regenbogenfotokarton, Fotokarton Weiß, Regenbogentransparentpapier 115g/m², Transparentpapier weiß, Serviettenlack, Drahtbügel und einen Laternenstab

Zuerst formte ich den Laternen Zuschnitt. In diesen pustete ich dann den Luftballon auf und machte einen Knoten in das Ende des Luftballons. Dann beklebte ich diesen mit dem, in keine Stücke zerrissenen, weißen Transparentpapier. Für die Haftung nahm ich den Serviettenlack. Dann ließ ich ihn trocknen und machte nochmals 2 Schichten des Transparentpapier darauf.

Nach dem Trocknen des Luftballon stach ich diesen ein und zog ihn vorsichtig aus der Laterne.

Während des Trockenvorgangs hatte ich bereits die Schuppen aus dem Regenbogentransparentpapier, die grünen Flossen (2x), die zweilagige Schwanzflosse (2x), die Seesterne (2x), die Augen (2x) sowie den Mund (2x) zugeschnitten.

Alle zuvor zugeschnittenen Teile befestigte ich an der Laterne ließ sie trocknen, bemalte den Mund und die Augen und nachdem ich einen Laternenstab an der Laterne befestigt hatte, war diese auch schon fertig. 🙂

Natürlich interessierte sich mein Sohn gar nicht für die Laterne, das änderte sich auch nicht als er 2 Jahre alt war. Aber ich fand, das es trotzdem eine schöne Idee war. 🙂

Kitabeutel

Als mein Sohn vor 2 Jahren in die Kita kam, benötigte ich Wäschebeutel für die Wechselsachen.

Eine schöne Nähanleitung fand ich in dem Buch „Rund ums Baby“. In diesem Buch gab es eine Anleitung für einen sehr, sehr großen Wäschebeutel.

Da ich aber nur einen kleinen Beutel benötigte, änderte ich die Schnittvorlage ab. Ich nähte 2 kleine Beutelchen zum Hängen für die Saubere Wäsche und die Dreckwäsche.

Den Beutel für die saubere Wäsche kennzeichnete ich mit einem weißen Schäfchen und den der dreckigen Wäsche mit einen schwarzen Schäfchen.

Nach der Zeit fand ich allerdings heraus, das 2 Beutel Quatsch sind, da die Erzieher das anders Hand haben, also nahm ich einen Beutel wieder mit nach Hause und einer blieb in der Kita.