Pferdchen (Danke an Polina)

Auch Polina hat am Gewinnspiel teilgenommen und mir Bilder von ihrem selbstgenähten Pferdchen geschickt.

Das Pferd wurde nach einem Schnittmuster genäht. Die Beine wurden mit Hilfe der Knöpfe mit dem Körper verbunden, so kann das Pferdchen verschiedene Körperstellungen einnehmen.
Zum Schluss hat sie Rosenblüten als Verzierung aus einer Serviette herausgeschnitten und mit Hilfe des Textil-Serviettenlacks an den Pferdchenkörper angebracht.

Wie Ihr Polina unterstützen könnt – erfahrt ihr HIER.

Piratenhut

In dem Buch „Kinder nähen Lieblingssachen“ von Emma Hardy, findet Ihr sehr schöne Dinge zum Nähen für Kinder, unter anderem auch den Piratenhut. Zu kaufen gibt´s das Buch bei Hobby & Freizeit Bücher bei Thalia.de

Benötigte Materialien: schwarzer Filz, weißer Filz, Knöpfe

Zuerst kopierte ich das Schnittmuster aus dem Buch auf dickeres Papier. Dann nahm ich den Filz doppelt und steckte ihn mit Stecknadeln ab, damit er nicht verruscht. Dann nahm ich das Schnittmuster des vorderen Teils des Hutes, legte es auf den Filz und schnitt es aus. Das gleiche machte ich dann mit dem hinteren Hutteil.

Als nächstes malte ich einen Totenkopf auf weißen Filz und schnitt diesen aus. Das Schnittmuster für den Totenkopf findet ihr hier.

Diese nähte ich dann auf das Vorderteil des Piratenhutes. Danach steckte ich die beiden Hutteile links auf links aufeinander und nähte sie zusammen. Zum Schluß nahm ich noch 2 kleine Knöpfe, die als Augen für den Totenkopf dienen sollten und nähte sie von Hand auf.

Als ich meinem Sohn die Augenklappe und den Hut am nächsten Tag zeigte, war er so begeistert, dass er gleich damit in den Kindergarten ziehen musste.

Beim Opa haben wir jetzt noch die Anfertigung eines Holzschwertes bestellt. Dazu später jedoch mehr.

Kuscheltier Hund

Vor kurzem habe ich in einer Buchhandlung das schöne Strickbuch „Stricken lernen mit Peg, Pip und Bob“ für Kinder ab 6 Jahren gekauft. Beim durchlesen stellte ich fest, dass es wirklich sehr kindgerecht erklärt ist.

Ich wählte mir einen Hund, welcher sehr schön beschrieben ist. Da ich über Ostern verreist war und meine Nähmaschine nicht mitnehmen konnte, war das mal wieder eine gelungene Abwechslung.

Verwendete Materialien: Wolle, Füllwatte, Strickgarn, Nadel, Filz, Knöpfe

Ich habe 21 Maschen und 45 Reihen links gestrickt.

(Eine schöne Strickanleitung für linke Maschen findet ihr von eliZZZa13 bei Youtube)

2 Teile habe ich davon gestrickt – gleiche Breite und gleiche Größe.

Nachdem ich das gemacht hatte, nahm ich mir Nadel und Strickgarn und nähe beide Teile händisch zusammen. Bitte daran denken, dass ihr die Wendeöffnung offen lasst.

Danach wendete ich das Körperteil und füllte es mit Füllwatte. Zugenäht habe ich den Körper des Hundes mit dem Matratzenstich.

Die Füße, die Ohren, die Augen, die Zuge, die Nase und den Schwanz schnitt ihr mir dann aus Filz zurecht.

Diese nähte ich ebenfalls mit Hand an den Hundekörper. Zum Schluss nähte ich denn noch die Knopfaugen an und fertig war der Hund.

Mein Sohn fand ihn so toll, dass er ihn in eine Lage Filz einwickelte (damit er nicht friert) und ihn dann auch noch fütterte. 🙂

Kosmetiktasche

Was schenke ich meiner Freundin zum Geburtstag? Das war auch letztes Jahr im November ein Thema für mich. Ich überlegte und kam zu dem Entschluss ihr ein Kosmetiktäschchen für die Handtasche zu nähen.

Also fertigte ich ein Schnittmuster nach meinen Vorstellungen an.

Dazu brauchte ich gepunkteten Baumwollstoff, Wachstuch, Satinband, große Knöpfe und ein Haargummi.

Zuerst nahm ich den Pünktchenstoff und nähte diesen für die Außentasche zusammen. Das gleiche machte ich mit dem Wachstuch für das Innenfutter der Tasche.
Das Futter steckte ich links auf links in der Beutel. An der oberen Naht heftete ich die Taschenteile zusammen und fasste die Naht mit dem Satinband ein.

Dann nähte ich die großen Knöpfe an und befestigte noch ein Haargummi daran. Das mit mit dem Haargummi ist eine schöne Idee, da man manchmal ein Haargummi benötigt, aber keines zur Hand hat.

Fertig war das Kosmetiktäschchen. Habe es dann gleich noch mit den wichtigsten Utensilien befüllt, die eine Frau so benötigt.
Meine Freundin hat sich sehr über das Geschenk gefreut. 🙂