Häkelkirschen, Häkelerdbeeren und Eis am Stiel für den Kaufmannsladen

Es ist wirklich schwierig schöne Sachen für den Kaufmannsladen zu finden. Meine Tochter hat einen zu ihrem Geburtstag bekommen und alle Sachen die ich schön finde, sind wahnsinnig teuer.
Am schlimmsten finde ich die ganzen kleinen Pappschachteln, die entweder die ganze Zeit rumliegen oder schon beim Anschauen kaputt gehen. Naja sie halten auf alle Fälle nicht lange.

Also habe ich mich entschlossen, selber ein paar Sachen zu häkeln.

Eine schöne Anleitung für Häkelkirschen fand ich in der Zeitung „Anna“.

Eine kostenlose Anleitung für die Erdbeeren (habe bis jetzt allerdings nur eine gehäkelt) habe ich bei DaWanda gefunden.

Erdbeere

Außerdem habe ich noch ein paar Eis am Stiel gehäkelt. Die Stiele dafür habe ich von den aufgegessenen Eis meiner Kinder aufgehoben.
Die Anleitung findet ihr hier.

Eis_am_Stiel

In einem ihrer Adventskalendertürchen waren bereits die Kirschen drin und sie hat sie sofort in ihren Kaufmannsladen getan und diese verkauft. 😉

Adventskalender für die Kleinen basteln

Dieses Jahr habe ich mir für den Adventskalender nicht groß etwas einfallen lassen. Über das Jahr verteilt habe ich 48 kleine und große Geschenke gesammelt, so dass es nicht auf einmal zu teuer wird.

Alle 48 Geschenke verpackte ich liebevoll mit Seidenpapier oder bastelte vorher kleine Schachteln, für Kleinigkeiten, wie Haarspangen, Autos, Armband, Playmobil, Lego etc.  Einen schönen Link zum Schachteln basteln findet ihr hier.

Für meinen Sohn räumten wir die ganzen „Cars-Autos“ aus den Regalen und stellten dort die Geschenke hinein.

Florians_Kalender

Für meine Tochter bastelte ich eine große Schachtel, worauf ich einen selbst gebastelten Schneemann klebte.

Mein Sohn war gestern Abend furchtbar aufgeregt und konnte gar nicht einschlafen. Dafür muss ich allerdings sagen, dass das Aufstehen heute morgen prima klappte. 🙂

Pflastertasche

Jetzt wo wieder die kalte Jahreszeit beginnt, brauche ich für meine Kinder wieder vermehrt Pflaster, anders als zur warmen Jahreszeit. Passend dazu habe ich für unterwegs eine Pflastertasche genäht. Darin können die Pflaster prima aufbewahrt werden.

In den anderen Verpackungen sind die Pflaster immer raus gefallen oder die Verpackungen sind kaputt gegangen.

Verwendete Materialien: Cordstoff, Baumwollstoff, Filz, Kam Snaps

Pflastertasche_1

Pflastertasche_2

Die Hülle ist toll. Zu verschließen ist sie mit einem Kam Snaps Knopf.

Ideen für die Adventskalenderfüllung für Kinder

  1. Kinokarten /Kinogutschein
  2. Kinderzeitung
  3. Malbuch
  4. Stifte
  5. Stickeralbum
  6. Aufkleber
  7. Harrspangen /Haargummis
  8. Einen Tag Kitafrei
  9. Besuch Coca Cola Weihnachtstruck
  10. Besuch Weihnachtsmarkt
  11. Plätzchen backen mit Ausstechförmchen und Schürze
  12. Weihnachtsbaumkugel basteln / bemalen
  13. CD / DVD
  14. Sammelbuch
  15. Sammelkarten
  16. Bastelmaterial (z.B. Washitap)
  17. Süßigkeiten
  18. Stempel
  19. Ohringe /Armband / Kette
  20. Bastelset
  21. Ausflug zum Weihnachtsmann (Himmelpfort)
  22. Theaterbesuch /Theatergutschein
  23. Badeperlen / Knisterbad
  24. Rubbellos
  25. Kratzbuch
  26. Pixibuch
  27. Knete
  28. Taschenwärmer
  29. Playmobilemännchen /Legomännchen
  30. Lebkuchenhaus

schöne Beutel

Ich liebe meinen Sommerbeutel. Und weil ich ihn so schön finde, habe ich gleich noch ein paar mehr für Freunde und zum Verkauf genäht.

Es hat mal wieder großen Spaß gemacht, meiner Kreativität freien Lauf zu lassen.
Sie sind prima zum Einkaufen, es passt viel rein und sie sind schön anzusehen.

Schwarz_weiss

schwarz_gepunktet

gruen_rot

braun_Elche

blau_kariert

Bei Interesse könnt Ihr Euch gern bei mir melden.

Bienenlaterne aus einer Wasserflasche basteln

Mal wieder ist ein Jahr vergangen und es ist schon wieder soweit Laternen für und mit den Kindern zu basteln. Da meine kleine Tochter total auf Biene Maja steht, habe ich dieses mal eine Bienenlaterne gebastelt.

Laterne_Biene

Verwendete Materialien: Plastikflasche, gelbes Krepppapier,schwarzes Washi-Tap, Servietten Lack (Leim), Pinsel, Wackelaugen, Tonpapier, Pfeiffenreiniger, Basteldraht

Hier die einzelnen Schritte:
1. Plastikflasche oben abschneiden und auswaschen
2. Krepppapier in Stücke reißen und mit dem Pinsel auf die Flasche leimen
3. trocknen lassen
4. schwarzes Klebeband in Streifen auf die Flasche kleben
5. aus Tonpapier Bienenflügel ausschneiden und auf die Flasche kleben
6. Wackelaugen aufkleben
7. Löcher für die Fühler oberhalb in die Flasche bohren und den Pfeifenreiniger hineinstecken
8. seitlich nochmals Löcher für den Draht bohren

Es geht wirklich schnell. Meine Biene war innerhalb von 15 Stunden fertig.

Viel Spaß beim Basteln!!!

Kopfkissenbezug fürs Kinderbett

Im Sommer habe ich wundervollen bunten Stoff gekauft. Aus diesem wollte ich unbedingt etwas schönes nähen, so dass ich auf die Idee kam meiner Tochter ein Kopfkissenbezug zu nähen. Zu diesem Zeitpunkt hatte meine Tochter noch kein großes Kopfkissen und zu dem kleinen Kissen hatte ich noch keinen Bezug.

Mittlerweile hat meine Maus ein großes Kopfkissen, aber das kleine Kissen ist inzwischen ihr Kuschelkissen geworden.
Den Bezug habe ich von der einen Seite bunt und von der anderen neutral genäht, so dass er sich prima dem Zimmer anpasst.

Halloweentasche /Gespenstertasche für Süßigkeiten

Für unsere morgige Halloweenparty habe ich für jedes Kind eine Halloweentasche genäht. Darin können Sie die Süßigkeiten vom Umzug einsammeln.

Die Anleitung für die Gespenstertasche habe ich hier gefunden.

Verwendete Materialen: Baumwollstoff, Filz, Druckknopf

Die Anleitung ist wirklich sehr schön, einfach und wirklich ganz genau beschrieben, so dass sie auch für Nähanfänger geeignet ist.
Probiert es einfach aus und näht für den morgigen Tag noch schnell eine schöne Gespenstertasche für Eure kleinen Mäuse.

PS: Ich bin mal gespannt, was die Kinder zu den Taschen sagen werden und ob sie genau soviel Freude damit haben werden, wie ich als ich sie genäht habe.

Spielzeugsack nähen

Mein Sohn liebt Lego. Mittlerweile ist er so alt, dass er mit dem ganz kleinem Lego spielt und es ständig überall in seinem Zimmer verteilt rumliegt. Ich hasse das, weil das Zimmer einem Minenfeld gleicht. Überall wo man hin tritt, tritt man in Lego und muss aufpassen, dass man nicht noch was kaputt macht.

Aus diesem Grund kam ich auf die Idee einen Spielzeugsack zu nähen.

Verwendete Materialien: Baumwollstoff, Kordel, Ösen

Da ich nicht soviel Stoff hatte, musste ich erstmal zu Ikea fahren und ein bisschen Stoff kaufen. Ich entschied mich für blau und rot, da es Stoff sein sollte, auf dem die Legoteile auch noch zu sehen sind. Von jeder Farbe kaufte ich 1,2 Meter.

Zuerst legte ich den Stoff vierfach übereinander. Mit einem Stift und einem Strick zeichnete ich einen Viertelkreis und schnitt ihn aus. Das machte ich 2x (1x mit dem roten Stoff und 1x mit dem blauen Stoff).
Zum Schluss hatte ich 2 Stoffkreise.

Zuschnitt

Dann stanzte ich 2 Ösen in einen der Stoffe.

Ösen

Die beiden Stoffkreise legte ich dann aufeinander,

steckte und …

Zusammengesteckt

… nähte sie zusammen. Dabei ließ ich eine Wendeöffnung um im Anschluss den Sack zu wenden.

Nach dem Wenden sah der Sack so aus:
gewendet

Danach umnähte ich den Rand wie angezeigt

Einstellung

und ca. 5 cm vom Rand entfernt nochmal, damit die Kordel eingezogen werden kann.

Zum Schluß zog ich die Kordel in den Sack und fertig war dieser auch schon.

Es dauerte ca. 1 Stunde bis der Sack fertig war und ich bin begeistert.

fertiger_Spielzeugsack

Der Großteil der Legostteine landet inzwischen im Beutel, nur ein paar Steine landen noch immer daneben. Beim Aufräumen ziehe ich den Beutel mit dem Lego einfach zusammen und alles ist verschwunden – es ist einfach prima.
Wenn wirklich noch ein paar Teile rumliegen, findet diese dann unser Staubsaugroboter.

Einhornkostüm für Kinder

Dieses Jahr habe ich nochmal ein tolles Einhornkostüm genäht.

Der Aufbau des Kostüm ist ähnlich des Einhornkostüms, welches ich im Januar genäht habe, allerdings ohne Wolle, sondern komplett in Fleece gehalten.

Verwendete Materialien: Fleece weiß und bunt gemischt

Am Hintern des Kostüms habe ich 3 verschiedene – und unterschiedlich große Sterne aufgenäht. Außerdem habe ich verschiedenfarbige Streifen zugeschnitten, welche ich als Mähne und als Schweif mit an den Kopf und an den Rücken nähte.

Fertiges Kostüm:

Natürlich könnt ihr das Kostüm auch wieder käuflich in meinem DaWanda Shop erwerben!